Was für ein schönes Motiv denkt sich der Eventfotograf und betätigt den Auslöser. Was der Fotograf aber leider noch nicht weiß, das Licht in dem Konzertsaal ist viel zu gering, als das es ein tolles gut erkennbares Foto werden kann. Ärgerlich im Nachhinein für den Fotografen, aber oft ist das der Alltag eines Eventfotografen, denn bei den meisten Veranstaltungen gibt es so viel Licht, wie in einer Dunkelkammer. Das ist ein großes Problem für Eventfotografen, denn ist das Ergebnis nicht dementsprechend gut, ist der Kunde oft nicht bereit zu zahlen. Doch es gibt Tricks und Kniffe, um dieses Problem leicht in den Griff zu bekommen. Denn das Licht in einem gut ausgestatteten Studio ist in der normalen Welt nicht möglich.

„Serie heißt der Retter“

Serienaufnahmen sind oftmals der Retter in solchen Situationen, das weiß der Eventfotograf Frankfurt, denn gerade bei einem Konzert, bei dem das Licht immer wieder aufblinkt und dann gleich wieder aus ist, können viel Bilder hintereinander geschossen oft eines beinhalten, welches genau die richtige Belichtung hat. So hat man am Ende des Abends zwar einen ganzen Haufen Bilder auf seiner Speicherkarte, aber dafür auch ein paar recht gute Bilder in petto.

camera-1081821_1280

Lichtquellen suchen in der Eventfotografie

Es klingt zwar etwas verrückt, aber wenn es zu wenige Lichtquellen gibt, dann müssen Sie diese eben suchen. Oftmals ist es an einem Veranstaltungsort nicht immer überall dunkel und man kann zum Beispiel aus dem Lichtdurchfluteten Raum der Bar in die dunkle Diskothek fotografieren. So hat man wenigstens einen Hauch von Licht und kann mit einem schönen Lichtwurf interessante Bilder entstehen lassen.

 

Unscharf ist nicht immer schlecht in der Fotografie

Viele ärgern sich, wenn sie im Nachhinein merken, dass Ihre Bilder unscharf geworden sind. Denn nichts ist ärgerlicher als zu bemerken, dass die Fotos von einem Musiker, der selten live spielt, alle unscharf geworden sind. Doch unscharfe Bilder können auch Vorteile haben. Nutzen Sie die Unschärfe aus, um mehr Bewegung in ihr Bild zu bekommen und diese somit lebendiger und interessanter zu machen. Sollte auf Ihrem Event wenig Licht sein und nur ab und zu ein paar Scheinwerfer aufleuchten, nutzen Sie diese Momente und machen Sie ein Bild, indem Sie die Bewegungen der Menschen aufnehmen und dazu die unterschiedlichen Lichteffekte einfangen. So können atemberaubende Bilder entstehen, welche einmalig sind und den Abend Revue passieren lassen.

 

Warten ist das höchste Gebot

Trainieren sie vorrauschschauendes Denken. Wann wird sich der Mann in der 3. Reihe dem Bühnenlicht zuwenden? Versuchen Sie jedem einen Schritt weiter zu sein, um die perfekten Lichtmomente einsaugen zu können und somit ein paar wenige, aber gut ausgeleuchtete Ergebnisse entstehen zu lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.